Nach Beschluss der Kennzahlensets durch den SoFinData-Projektausschuss wurden die erforderlichen Datensätze von den Datenquellenverantwortlichen in die SenFin-Cloud überführt. Hier erfolgte teilweise eine händische Vorbereitung der Datensätze durch Fraunhofer FOKUS, um die Daten für den Prototyp nutzbar zu machen. Diese Vorbereitung umfasste in der Regel nur die Formatierung der Datensätze um deren Maschinenlesbarkeit zu optimieren und ist jeweils im Katalog der Datenquellen dokumentiert.

Im nächsten Schritt konnten die Daten in den Prototyp überführt und für die Visualisierung genutzt werden. Mithilfe eines mehrstufigen Plausibilisierungsverfahrens mit Unterstützung der Fachexpert*innen erreichten die Darstellungen den nun im Prototyp sichtbaren Stand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.